Face Lifting – Faden Lifting

NEUES ANGEBOT: Demnächst in meiner Praxis:

Face Lifting – ganz ohne Skalpell

Die neueste, schonenste und innovativste Methode der Gesichtsstraffung ist das Fadenlifting. Die Technik aus den USA verspricht sensationelle Ergebnisse ganz ohne OP und ohne längere Ausfallzeit. Ganz ohne Skalpell wirkt Ihre Gesicht innerhalb kürzester Zeit wieder jung, vital und frisch.

 

Was kann das Faden-Lifting?

Das Fadenlifting hilft bei folgenden Korrekturen:

  • Erschlaffung der Kinn-/Wangenkontur
  • Hängebäckchen
  • Absenkung der Augenbrauen
  • Augenbrauenform optimieren
  • Nasolabialfalte anheben und reduzieren,
  • Augenfältchen
  • Oberlippenfältchen
  • Halsfalten
  • Dekolleté
  • Oberarme

 

Die Wirkungsweise des Faden-Liftings

Durch den natürlichen Alterunsprozess verliert die Haut an Flüssigkeit und Spannkraft. Der Schwerpunkt des Gesichtes verschiebt sich von den oberen Gesichtspartien in den unteren Gesichtsbereich. Um die Bereiche wieder anzuheben, wird das vielfach bewährte Verfahren des Faden-Liftings mit auflösenden Biofäden eingesetzt.

Die eingesetzten Biofäden stammen ursprünglich aus der Chirurgie und bestehen aus Polymilchsäure. Mit feinsten Mikronadeln werden die Biofäden in das Unterhaut-Fettgewebe gebracht. Die Biofäden sind mit feinsten Widerhaken bzw. mit kleinen Konussen ausgestattet und verankern sich durch leichten Zug im erschlafften Gewebe, was zu einem sofortigen Lifting-Effekt führt.

Innerhalb von ca. 12 Monaten werden die Biofäden langsam durch den Körper abgebaut. Während des Abbaus bildet der Körper anstelle des Fadens das natürliche Strukturprotein Kollagen. Das durch den Alterungsprozess verlorene Kollagen wird dadurch erneuert. Ein natürliches Stützgerüst entsteht.  Die kollagenbildenden Eigenschaften werden über Wochen und Monate kontinuierlich weiter optimiert.

Der Lifting-Effekt hält ungefähr zwei bis drei Jahre an. Danach nimmt die kollagenbildende Eigenschaft langsam wieder ab. Allerdings wird die Hautstruktur auch nach einem gewissen Abbau immer noch fester sein, als vor der Behandlung und nicht mehr auf den Zustand vor der Behandlung zurückgehen.

Das Faden-Lifting gibt Ihnen Ihr natürliches Aussehen zurück und hält die Gesichtspartien in der gewünschten Position. Ihr Gesicht erhält wieder sein Volumen zurück, Augenbrauen wandern wieder nach oben, Mundwinkel “lächeln“ wieder. Und das Schöne ist, Sie können das Faden-Lifting mit allen anderen Verjüngungstherapien zusammen anwenden.

Das Fadenlifting erfolgt unter örtlicher Betäubung und dauert ca. 30 Minuten. Der Eingriff ist nahezu schmerzfrei.

Eigenbluttherapie PRP (Platelet Rich Plasma)

Natürliche Faltenbehandlung und Hautverjüngung mit Eigenblut-PRP-Plasma

PRP – auch bekannt unter „Vampir-Lifting“ oder „Dracula-Lifting“ – ist die natürlichst Therapie in der biologischen Ästhetik.

Die Behandlung mit PRP (Platelet Rich Plasma oder thrombozytenreiches Plasma) ist eine junge Methode in der ästhetischen Medizin zur Hautverjüngung durch einen Extrakt aus dem eigenen Blut, dem PRP. Im Rahmen der Therapie wird aus dem eigenen Blut ein hochkonzentriertes Plasma gewonnen und wieder in die Haut injiziert und erzeugt dort eine Biostimulation. Durch das PRP findet eine Regeneration und Neubildung  von Kollagen statt und regt somit die Hautstraffung an. Das Hautbild verbessert sich deutlich sichtbar, wirkt jünger und frischer. Und das Besondere: Die Behandlung ist zu 100 % rein biologisch, da es sich um körpereigenes Material handelt und somit sehr gut verträglich ist.

 

Besonders geeignet ist PRP für:

  • für Menschen, die eine natürliche Hautverjüngung wünschen
  • bei kleinen Fältchen
  • zur Regenerations von Gesichtshaut, rund um die Augen, Hals, Dekolleté und Hände
  • bei müder, spannungsloser Haut
  • bei Pigmentstörungen/Altersflecken
  • bei dünner, älter werdender Haut
  • bei Augenringen
  • bei Menschen mit Allergieneigung / Immunsuppressionen
  • bei dünner werdendem Haar bzw. Haarausfall (mit speziellem Serum)

Behandlungseffet:

  • Hautstimulierung mit angereicherten Thrombozyten Plasma
  • Hautstraffung durch Kollagen und Elastin
  • Hautrevitalisierung durch Hormone und Wachstumsfaktoren

 

PRP findet auch Einsatz im kurativen/medizinischen Bereicht, z.B. bei:

  • bei Wundheilungsstörungen
  • zur Behandlung von Akne und hypotrophischen Narben
  • Arthrose/Gelenkschmerzen

 

Wirkungsweise von PRP

Das Blut wird zentrifugiert. Dadurch trennen sich die flüssigen und festen Bestandteile des Blutes. Das so entstandene flüssige Plasma ist sehr reich an Thrombozyten, die einen hohen Gehalt an verschiedenen Wachstumsfaktoren und wertvollen Stammzellen besitzen.

Die Wachstumsfaktoren regen die Produktion elastischer und kollagener Fasern an und stimulieren Fibroblasten, die Bindewebszellen. Weiterhin wird die körpereigene Produktion von Hyaluronsäure angeregt. Dadurch wird vermehrt Wasser gebunden und Feuchtigkeit in der Haut gespeichert.

Es entsteht eine verbesserte Hauttextur mit einer Revitalisierung der Haut, Volumen baut sich auf und kleinere Falten verschwinden.

 

Durchführung

Zunächst erfolgt ein kostenloses Beratungsgespräch, bei dem Ihre Wünsche und die Umsetzungsmöglichkeiten besprochen werden und ein ganz individueller Behandlungsplan erstellt wird.

Danach erfolgt eine Blutabnahme, die Aufbereitung des Blutes mit Zentrifugierung und Filtrierung und anschließend die sofortige Einbringung des Eigenblut-PRP-Plasmas direkt in die Haut. Gegebenenfalls wird das PRP-Plasma noch mit Vitaminen o.ä. angereichert. Diese Mikroinjektionen erfolgen mit einer winzigen Kanüle im Abstand von ca. 1 cm.
Die Haut sollten am gleichen Tag nicht gewaschen werden. Allergische Rektionen oder stärkere Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten, da es sich um das eigene Blut handelt.
Die Eigenblut-PRP-Plasmabehandlung ist für Frauen und Männer gleichermaßen geeignet und ab dem 18. Lebensjahr durchführbar.

Fett-weg-Spritze (Lipolyse)

NEUES ANGEBOT in meiner Praxis!

Die Fett-weg-Spritze (Lipolyse) gegen Reiterhosen und Co.

Vielleicht kennen Sie wie viele andere das Problem, daß bestimmte Fettpölsterchen weder durch Ernährungsumstellung, Diäten, noch durch gezielte Bewegungstherapie zu reduzieren sind. Die Injektions-Lipolyse (auch Fett-weg-Spritze genannt) ist kein neues Wundermittel zur Gewichtsabnahme. Aber mit dieser Therapie ist es möglich, gezielt das Fett in einzelnen Regionen zu reduzieren. Ursprünglich stammt die Lipolyse aus Brasilien und hat seit einigen Jahren in Europa kontinuierlich an Bedeutung gewonnen.

Mittels feinster Nadeln wird der wasserlösliche Wirkstoff Phosphatidylcholin (PPC, Sojalezithin) direkt in die betroffenen Bereiche injiziert, wodurch ein Abschmelzen der Fettzellen und ein gesteigerte Fettabbau angeregt wird. Mit Hilfe unseres körpereigenen Stoffwechsels wird das Fett dabei vom Körper auf natürlichem Wege und dauerhaft abgebaut. Der Körperumfang dieser Region verringert sich meßbar. Auch die Haut zieht sich aufgrund ihrer Elastizität zusammen und die entwickelte Injektionstechnik erzeugt zudem eine glatte, straffe Oberfläche. Zusammen mit der Hautstraffung ergibt sich nach ca. 6 Wochen eine oft beeindruckende ästhetische Verbesserung.

 

Mehrmalige Behandlung

Empfehlenswert ist, die Behandlung zwei bis vier Mal im Abstand von vier bis sechs Wochen zu wiederholen. Wichtig ist mir, realistische Möglichkeiten mit Ihnen zu besprechen. Die Lipolyse dient zur Reduzierung kleiner Fettpölsterchen und ist kein Mittel zur Gewichtsreduktion sowie zur Behandlung von Adipositas (Fettleibigkeit).

Sie können diesen Vorgang aktiv unterstützen, wenn Sie eine Woche vorab und mindestens drei Wochen nach der Behandlung vermehrt stilles Wasser trinken. Sie können an den Tagen der Injektion bis zu vier Liter trinken.

 

Behandelbare Regionen

Die Injektions-Lipolyse eignet sich besonders zur:

  • Reduktion der Fettpölsterchen am Bauch
  • Reduktion der Fettpölsterchen Oberschenkelinnenseiten und Außenschenkel
  • Reduktion der Fettpölsterchen Hüften
  • Reduktion von Reiterhosen
  • Reduktion von Fettpölsterchen am unteren Gesäß
  • Reduktion von Fettpölsterchen an der Rückenpartie
  • Reduktion von Fettpölsterchen an den Oberarmen
  • Bei Cellulite (in Verbindung mit Sport und Ernährungsumstellung)
  • Reduktion der Fettpölsterchen im Gesicht (Doppelkinn, Hängebäckchen)
  • Auflösung von Lipomen

Auch nach langjährigen Erfahrungen sind durch die Lipolyse keine gesundheitlichen Risiken festgestellt worden.
Lediglich während der Behandlung berichten Patienten gelegentlich von leichtem Juckreiz.
Nach der Behandlung können eine vorübergehende Rötung, Schwellungen mit Druckempfindlichkeit oder muskelkaterähnliche Beschwerden auftreten. Selten wird von Blutergüssen berichtet. Nach wenigen Tagen klingen die Beschwerden ab.

 

Kontraindikationen (Gegenanzeigen)

  • Diabetiker mit Mikroangiopathien (Mikroangiopathien – Durchblutungsstörungen – können in selten Fällen durch die Injektion verstärkt werden)
  • Patienten mit Autoimmunerkrankungen (Pemphigus vulgaris, systemischer Lupus erythematodes etc.)
  • bei schweren Leberschäden kann der vermehrte Fettabbau die Leber überfordern und so eine Progression (Voranschreiten) der Erkrankung begünstigen
  • chronische Infektionskrankheiten (Tuberkulose, Malaria, AIDS etc.)

Mesotherapie / Mesolift

Die Mesotherapie / Mesolift – die Creme von innen

Die Mesotherapie/Mesolift ist eine schonende Anti-Age-Behandlung zur Hautverjüngung und Faltenglättung mit Naturheilverfahren für Gesicht, Hals, Dekolleté und Hände!

Mit einer Wirkstoffkombination aus unvernetzter Hyaluronsäure und ausgesuchten Vitaminen und Antioxidantien und ihrer lokalen Injektion lässt sich die Gesamterscheinung des Hautbildes optimieren, ohne künstlich auszusehen.

Sehr feine Injektionsnadeln garantieren eine besonders gezielte, gleichmäßige Behandlung. So können Hautschichten in der Tiefe erfolgreich behandelt werden, zu denen Cremes keinen Zugang haben. Die Mesotherapie wirkt wie eine „Creme von innen“ und unterstützt die Regenerationsfähigkeit und Speicherkapazität der Haut.

Das Erscheinungsbild der Haut gewinnt an Spannkraft und Elastizität. Die Haut wird zudem revitalisiert und wirkt jünger, frischer und straffer. Bereits nach wenigen Sitzungen ist der Erfolg sichtbar. Die Haut strahlt wieder und fühlt sich zart und weich an.

Generell empfiehlt sich die Mesotherapie ab dem 30. Lebensjahr bei ermüdeter Haut.

Biologische Faltenunterspritzung

Die Faltenunterspritzung mit Hyaluronsäure für eine  junge Ausstrahlung

 

Woman face ready for syringe or cosmetic injection

Durch eine sanfte Faltenunterspritzung mit dem körpereigenen Stoff und Faltenminderer Hyaluronsäure werden körpereigene Prozesse unterstützt, die Haut wird angeregt, neue Bindegewebszellen, Kollagen- und Elastinfasern zu bilden. In der Folge wird die Feuchtigkeit stärker gebunden und die Hautstruktur wieder gefestigt. Die ästhetischen Ergebnisse sind bereits nach nur einer Behandlung mit Hyaluronsäure-Fillern sofort sichtbar, wirken absolut natürlich und führen durch mehrere gezielte Behandlungen zum optimalen Erfolg. Die Haut wird nachhaltig gestrafft, wirkt wieder rosig und frisch und Gewebsdefizite werden wieder nachhaltig ausgeglichen.

Hyaluronsäure ist eine feuchtigkeitsbindende Zuckerverbindung und wird auch in der Kosmetik als Bestandteil von Hautcremes benutzt. Sie kommt von Natur aus im Körper vor, sorgt für elastische Haut und regt die Kollagen-Bildung an. Hyaluronsäure kommt in der Haut, in Sehnen und Bändern und  auch in anderen Regionen vor wie z.B. Gelenkschmiere und Lymphflüssigkeit. Im Laufe der Lebensjahre baut sich das hauteigene Hyaluron allerdings langsam ab, so dass die Hautstruktur in ihrer Festigkeit nachlässt und es zur Faltenbildung kommt.

Wieviel Hyaluron wird benötigt?

In einem Erstgespräch berate ich Sie vorab kompetent und gerne, wie viel ml Hyaluron Sie benötigen, um Ihr Wunschäußeres zu erlangen und inwieweit Ihre Erwartungen realistisch umgesetzt werden können.

Das Ergebnis ist einerseits abhängig von der gewählten Materialmenge sowie der Materialart, andererseits spielt auch die Hautbeschaffenheit und die Lebensführung eine Rolle. Bei der Frage der Dosierung, sollten folgende Fragen berücksichtigt werden. Wie tief sind die Falten? Wie groß ist der Substanzdefekt? Wie feucht ist Ihre Haut?

Zum Einsatz kommen bei mir unterschiedliche Hyaluronprodukte mit verschiedenen Quervernetzungen, die je nach Bedarf ausgewählt werden. Die eingesetzten Produkte enthalten keine tierischen Bestandteile, sind qualitativ sehr hochwertig und unterliegen einer ständigen Qualitätskontrolle, sind mehrfach geprüft und langanhaltend in der Wirkung.